Wildkräuter-Erlebnisnachmittag – für Familien mit Kindern

29,00

Uhrzeit: 14 Uhr – 17 Uhr

Treffpunkt:  Wanderparkplatz Hausberg bei Hoch-Weisel oder Wanderparkplatz Isseltal bei Münster; Region Butzbach/Gießen

Im Rahmen dieses Erlebnisnachmittages lernen Kinder und ihre Familien spielerisch unsere heimischen Wildkräuter kennen. So bekommen schon die Kleinen früh jahrhundertaltes Wissen vermittelt, nehmen die Natur mit Freude in ihr Herz auf und erleben eine Verbindung zu dieser.

Mit allen Sinnen lernen wir an diesem Nachmittag unsere Wildpflanzen kennen: wir erfahren, dass sich Pflanzen unterschiedlich anfühlen, duften und schmecken. Auch auf die optischen Besonderheiten gehen wir spielerisch ein.

Dass ein Spitzwegerichblatt auf einen juckenden Mückenstich gelegt werden kann, bringt Kinder, aber auch Erwachsene, zum Staunen und setzt sich meistens in der Erinnerung fest. Auch, dass Gänseblümchenblüten lecker auf dem Butterbrot schmecken. Wir lernen aber noch viele weitere Wildkräuter kennen!

 

Inhalte des Wildkräuter-Erlebnisnachmittages

  • Spielerisches Kennenlernen unserer heimischen Wildkräuter
  • Erzählen von Sagen und Kräutermärchen
  • Basteln mit Naturmaterialien
  • Kleine Spiele und Wahrnehmungsübungen
  • In der Zwischenzeit kommen auch die Erwachsenen nicht zu kurz, denen während der Kinderspielzeit weiteres Wissen vermittelt wird.

Im Rahmen dieses Kräuternachmittags werden wir einen kleinen Spaziergang machen, die Länge ist an die Kleinen angepasst. Hier genügt eine normale Kondition mit festem Schuhwerk. Der Nachmittag findet bei jedem Wetter statt.

Im Anschluss bekommst du ein Skript mit den wichtigsten der besprochenen Pflanzen per E-Mail zugesendet!

So kannst du auch noch später ohne Probleme die besprochenen Wildkräuter erkennen und nutzen. Dieses Skript ist für Erwachsene gestaltet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Führung ist geeignet für Kinder ab 5 Jahren mit mindestens einer erwachsenen Aufsichtsperson. Die Aufsichtspersonen und jedes einzelne Kind sind als Teilnehmer anzumelden. Bitte bei der Anmeldung angeben, wie viele Kinder und wie viele Erwachsene dabei sein werden.

Treffpunkt: Die genaue Wegbeschreibung folgt per Mail, ca. 5 -7 Tage vor der Wanderung.

Wichtig: dieser Treffpunkt ist nicht gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar!

Das Mitführen von Hunden ist leider nicht gestattet, weil Hunde sich untereinander begrüßen und interagieren möchten, viele Gerüche im Wald wahrnehmen und Hundehalter/in und Gruppe erfahrungsgemäß ablenken. Außerdem nehmen auch Menschen mit Hundeangst an den Führungen teil.