Fährtenlesen im Wald

39,00

Uhrzeit: 14 Uhr – 17 Uhr

Wildtiere sind oft scheu und wir bekommen sie nur selten zu Gesicht. Sie alle hinterlassen jedoch Spuren und Zeichen: Dies kann ein Trittsiegel sein, eine Fraßspur oder ihre charakteristische Losung.

Die Faszination Spuren zu identifizieren und ihnen zu folgen ist eine alte Kunst, die schon immer ein Teil der Menschheit ist. Spurenlesen war eine der wichtigsten Fertigkeiten in Zeiten, in denen die Menschen vorwiegend jagend und sammelnd in der Natur unterwegs waren. Doch auch heutzutage gewinnt Spurenlesen in der Wissenschaft und im Wildtiermonitoring zunehmend an Bedeutung.

Dabei ist Spurenlesen eine wunderbare Beschäftigung mit und in der Natur! Indem wir Spuren suchen, identifizieren und interpretieren, lernen wir, die Natur um uns herum bewusster wahrzunehmen und uns in ihr zu Hause zu fühlen.

Inhalte der Führung

  • Kennenlernen der Waldtiere und ihrer Lebensweise
  • Suche, Identifikation & Interpretation von Tierspuren
  • Fußmorphologie
  • Trittsiegel
  • Losungskunde
  • Markierstellen

Unsere Biologin und zertifizierte Fährtenleserin Kerstin führt uns während dieses spannenden Ausflugs durch die Welt der Tierspuren.

Wir scheuchen keine Tiere auf, das ist uns wichtig. Es geht nicht darum, die Tiere zu Gesicht zu bekommen, sondern ihre Spuren zu erkennen. Wer lebt in unserem Wald?

Nach der Veranstaltung bekommst Du ein Skript mit den wichtigsten Infos per E-Mail zugesendet!

Treffpunkt: Waldparkplatz in Kronberg bei Frankfurt. Der Treffpunkt ist nicht gut mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar, wohl aber mit der Kombination aus S-Bahn und Fahrrad.

Eine Wegbeschreibung erfolgt ca. 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn.

Für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Kategorie: